Mietbedingungen für Apartment Traveperle

Vermieter: Daniel Seehase, Lohstraße 176, 23617 Stockelsdorf

1. Mietvereinbarung und Zahlung
Nach Empfang des Mietvertrages sind vom Gast 30% des Gesamtbetrages oder bei einer kurzfristigen Buchung (innerhalb von 30 Tagen bis zur Anreise) der Gesamtbetrag auf das Konto von Daniel Seehase zu zahlen. Damit ist die Mietvereinbarung für beide Seiten bindend. Mit der Zahlung akzeptiert der Gast das Angebot vom Gastgeber und die Mietbedingungen. Der Restbetrag (Gesamtpreis abzüglich Anzahlung) muss bis spätestens 14 Tage vor Mietbeginn eingegangen sein.

2. An- und Abreise
Das Apartment steht dem Gast am Tag der Anreise ab 16.00 Uhr zur Verfügung. Sollte die Anreise nach 18:00 Uhr erfolgen, muss dies rechtzeitig unter der Rufnummer 0160 96689125 mitgeteilt werden. Am Tag der Abreise muss das Apartment bis 10:00 Uhr geräumt sein.

3. Schlüsselübergabe
Die Schlüsselübergabe bei der Anreise und Abreise erfolgt direkt am Apartment. Die Schlüssel können erst nach vollständigem Zahlungseingang ausgehändigt werden.

4. Haftung und Pflichten des Gastes
Das Apartment darf nur mit der vereinbarten Belegungszahl bewohnt und benutzt werden.
Unmittelbar nach der Ankunft ist die Einrichtung und das Inventar des Apartments zu überprüfen. Eventuelle Mängel sind dem Gastgeber sofort zu melden. Der Gast ist für das gemietete Apartment und dessen gesamte Einrichtung verantwortlich. Er hat die Mieträumlichkeiten, die Einrichtungsgegenstände sowie das Inventar pfleglich und mit aller Sorgfalt zu behandeln. Falls der Gast schuldhaft Einrichtungsgegenstände, Mieträume oder das Gebäude sowie zu den Mieträumlichkeiten oder dem Gebäude gehörende Anlagen beschädigt, ist er dem Gastgeber gegenüber im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften ersatzpflichtig. Der Gast ist verpflichtet, während der Mietzeit in den Mieträumen entstehende Schäden unverzüglich dem Gastgeber anzuzeigen. Falls der Gast Schäden nicht rechtzeitig anzeigt und dadurch Folgeschäden verursacht werden, ist der Gast hierfür im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften ersatzpflichtig.

5. Kündigung durch den Gast
Für den Rücktritt vom Vertrag bedarf es einer schriftlichen Rücktrittserklärung.
Falls der Gast vor Mietbeginn vom Vertrag zurücktritt, ist er nach dem Gesetz nicht dadurch befreit (unabhängig von dem Grund des Rücktritts) den vereinbarten Aufenthaltspreis an den Gastgeber zu zahlen. Der Gastgeber muss sich jedoch die ersparten Aufwendungen und eine anderweitige Belegung gegenüber dem Gast anrechnen lassen. Im Falle des Rücktritts vom Mietvertrag hat der Gast pauschalen Ersatz für die beim Gastgeber bereits entstandenen Aufwendungen und den entgangenen Gewinn in der nachfolgenden Höhe zu leisten:

  • Rücktritt bis zum 181. Tag vor Mietbeginn: 0 % (kostenfreie Stornierung)
  • Rücktritt ab dem 180. Tag vor Mietbeginn: 80 % des reinen Übernachtungspreises

Eine nicht in Anspruch genommene Unterkunft hat der Gastgeber nach Treu und Glauben anderweitig zu vermieten. In diesem Fall verringern sich die durch den Vertragsrücktritt entstanden Kosten, weil sich der Gastgeber das dadurch Ersparte auf die von ihm geltend gemachten Stornogebühren anrechnen lassen muss.

Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung wird dem Gast empfohlen.

6. Kurtaxe
Die Kurtaxe bzw. Ostseecard ist gemäß örtlicher Kurabgabensatzung vom Gast vor Ort in bar zu bezahlen.

7. Verantwortlichkeit und Freistellung von Ansprüchen bei WLAN- oder WiFi- Nutzung
Für die über das WLAN übermittelten Daten, die darüber in Anspruch genommenen kostenpflichtigen Dienstleistungen und getätigten Rechtsgeschäfte ist der Gast selbst verantwortlich. Besucht er kostenpflichtige Internetseiten oder geht er Verbindlichkeiten ein, sind die daraus resultierenden Kosten von ihm zu tragen. Er ist verpflichtet, bei Nutzung des WLANs das geltende Recht einzuhalten. Er wird insbesondere das WLAN weder zum Abruf noch zur Verbreitung von sitten- oder rechtswidrigen Inhalten nutzen; keine urheberrechtlich geschützten Güter widerrechtlich vervielfältigen, verbreiten oder zugänglich machen und die geltenden Jugendschutzvorschriften beachten. Es ist ausdrücklich untersagt Filesharing- Webseiten zu besuchen, insbesondere Musik- und/oder Film- Downloads über den W-LAN Zugang zu starten.

8. Auszug
Bei Auszug ist der Müll zu entsorgen, der Geschirrspüler auszuräumen und das Apartment in einem besenreinem Zustand zu übergeben.

9. Besonderheiten
Es handelt sich um eine Nichtraucher-Unterkunft. Rauchen ist nur im Freien oder auf der Terrasse erlaubt.
Haustiere sind nicht gestattet.